18 Tage Ladakh Rundreise in Zanskar mit Klöstern und Bergen - individuelle Privatreise | Indien Reisen individuell
Indien Reisen individuell

Zanskar Trekking mit Nubra Tal 18 Tage

individuell • erlebnisreich • perfekt organisiert

Diese Ladakh Privatreise zeigt Ihnen verschiedene Klöster in Ladakh, das grüne Nubra Tal und Trekking im Zanskar.
Eine ideale Ladakh Reise um einen guten Eindruck von diesem Land zu bekommen.

Leh – Leh Palace, Shankar Kloster, Shanti Stupa, Stok Palace
Klöster – Shey, Thiksey, Likir, Alchi, Lamayuru, Ridzong, Basgo, Samstangling
Khardong La – gehört zu den höchsten befahrbaren Gebirgspässen der Erde
Nubra Valley – fruchtbares Tal
Trekking – Chilling – Skui – Markha  (3650m) – Tachungste – Nimaling (4700m) – Chogdo – Martselang

Dies ist eine Beispielreise, die Sie so buchen können.
Sie können aber auch den Reiseverlauf ändern oder  eigene Hotelwünsche angeben.
Lassen Sie sich ein Angebot machen: info@laxmi-reisen.de

ladakh-shantiP-340

Shnati Stupa

Reiseverlauf

1. Tag Leh
Ankunft in Leh, Transfer zum Hotel und Akklimatisation. Zeit zur freien Verfügung.
2. Tag Leh
Nach dem Frühstück erklimmen Sie den Lehpalast mit seinen alten Tempelruinen. Nachmittags besichtigen Sie das Shankar Kloster. Hier werden zahlreiche kleine Goldstatuen und interessante Malereien gelagert. Danach geht es zur Shanti Stupa, eine beeindruckendes Monument.
3. Tag Leh
Heute besichtigen Sie Shey, ein königliches Kloster aus dem 16. Jhrd. Weiter geht es nach Thiksey (20 km von Leh entfernt). Thiksey ist ein beeindruckendes Kloster und eines der besten Beispiele für Ladakhi Architektur. Der Komplex erstreckt sich über 12 Ebenen und bietet zahlreiche Stupas, Statuen, Thankas und Wandmalereien. Zuletzt besuchen Sie Stok Palace. Dieser königliche Palast aus dem 19. Jhrd. hat ein Museum, welches fabelhafte Kostüme und königlichen Schmuck zeigt.
4. Tag Leh – Nubra Tal
Fahrt zum Nubra Tal über Khardong La, der weltweit höchsten befahrbaren Straße. Der Pass ist nur von Juni – August offen und in dieser Zeit ist das Klima sehr fruchtbar hier. Nach Ankunft besuchen Sie das Samstangling Kloster, von wo man sehr gut das Tal überblicken kann. Danach geht es weiter zu den Panamik Hot Springs. Übernacht im Camp.
5. Tag Nubra Tal
Ausflug ins Nubra Tal. Diskit ist das Verwaltungszentrum des Tales. Es liegt am Randes einer Wüste im Shyok Seitental. Es ist umgeben vom majestätischem Himalaya und bietet einen wunderbaren Blick ins Leh Tal. Der Kontrast vom öden Khanpong La Pass zum grünen Tal  ist beeindruckend. Weiter geht es zur Oase von Hundar, auf dem Weg sehen Sie Sanddünen.  Übernacht im Camp
6. Tag Nubra – Leh
Fahrt zurück nach Leh.
7. Tag Leh – Skui (Zanskar)
Heute beginnt der Trek. Fahrt erstmal nach Chilling. Jetzt geht es zu Fuß weiter über den Zanskar River flussaufwärts und weiter durch eine schöne Schlucht nach Skui. Übernacht im Camp. Ca. 4-5 Stunden Trekking
8. Tag Skui – Markha (3650m)
Heute geht es weiter für ca. 7 Stunden nach Markha, dem grössten Dorf hier im Tal.
9. Tag Markha – Tachungste
Weiter geht mit dem Trekking für ca. 5-6 Stunden nach Tachungste, unterwegs können Sie den Gipfel von Kang Yaze (6400m) sehen.
10. Tag Tachungste – Nimaling (4700m)
Die heutige Route führt Sie nach Nimaling in ca. 3-4 Stunden.
11. Tag Nimaling
Heute können Sie sich erholen und einfach herum sitzen und Tee trinken. Oder Sie besuchen die Yak und Ziegen Herden.
12. Tag Nimaling – Chogdo (3956m)
Weiter geht es heute mit leichtem Anstieg zum Pass Kongmaru La (5150m). Hier können Sie sehr gut den Gipfel des Mt. Kangyaze sehen. Jetzt geht es abwärts nach Chogdo.
13. Tag Chogdo – Martselang
Noch weiter abwärts nach Martselang (ca. 3 Stunden) und weiter mit dem Jeep nach Leh.
14. Tag Leh
Heute haben Sie frei für eigene Aktivitäten.
15. Tag Leh – Uley Tokpo
Fahrt nach Uley Tokpo. Enroute Besichtigung von Alchi und Likir.  Alchi Gompta wurde zuerst im 11. Jhrd. erwähnt. Es ist eines der grössten und bekanntesten Klosteranlagen mit einer Kollektion von Malereien. Die aktuelle Likir Gompta wird zurückdatiert auf das 18. Jhrd. und beherbergt unzählige Bilder Buddhas und verschiedene alte Skripts. Übernacht im Camp
16. Tag Ule Tokpo
Ausflug nach Lamayuru und RidzongLamayuru: Der Komplex wurde im 11 Jhrd. erbaut. Sie finden hier eine Bücherei, die als die älteste in der Region betrachtet wird. Das heutige Kloster wurde im 16. Jhrd erbaut und hat 11 Bilder des Avalokiteshwara Buddha.
Ridzong ist ein Kloster auf einem Hügel gelegen und als Meditationscenter geführt von den Mönchen hier. Es verströmt eine Atmosphäre von Ruhe und Frieden, welches den buddhistischen Weg verdeutlicht. Übernacht im Camp
17. Tag Ule Tokpo – Leh
Heute fahren Sie zurück nach Leh über Basgo Kloster. Hier wurden 1680 die Armeen von Mongolen und Tibetanern aufgehalten für 3 Jahre. Die originalen Wandgemälde und andere Kunstgegenstände aus dem 16. Jhrd. sind es wert hier vorbei zu schauen.
18. Tag Leh
Transfer zum Flughafen.

Preise:
2 Reisende:  ab 1540 Euro/Person
4 Reisende: ab 1200 Euro/Person

Leistungen:
Unterkunft Vollpension in Leh und den Camps
alle Transfers und Sightseeing mit Privatwagen mit Fahrer (in Ladakh ohne Klimaanlage)
Trekking mit Vollpension und allen Arrangements (Koch, Führer, Helfer, Pferde, Zelte, Stühle und Tische, …)
Eintrittsgelder
Inner Line permit für Nubra Valley

Nicht enthalten: Visum für Indien, Trinkgelder, Getränke,  Flüge

  

Wenn Sie Interesse haben, kann ich Ihnen ein unverbindliches Angebot machen
Ihre Anfrage an uns
oder

button-email
   

S

Lamayuru Kloster