17 Tage Privatreise - Auf dem Landweg über Manali nach Ladakh - individuelle Privatreise | Indien Reisen individuell
Indien Reisen individuell

Delhi – Manali – Ladakh Reise in 17 Tagen

individuell • erlebnisreich • perfekt organisiert

Auf dem Landweg über Manali nach Ladakh fahren. Über den höchsten Autopass Khardong La nach Leh. Sie sehen einige Klöster, das Nubra Tal und machen ein kurzes Trekking.

Leh – Leh Palace, Shankar Kloster, Shanti Stupa, Stok Palace
Klöster – Likir, Alchi, Lamayuru,  Hemis, Samstanling, Sashur, Khardong, Hundar
Manali – Hidimbu Tempel, Quellen von Vashist
Khardong La – gehört zu den höchsten befahrbaren Gebirgspässen der Erde
Nubra Valley – fruchtbares Tal
Trekking – Likir – Yangthang – Uley – Hemis Shukpachan – Tia – Ule Tokpo

Dies ist eine Beispielreise, die Sie so buchen können.
Sie können aber auch den Reiseverlauf ändern oder  eigene Hotelwünsche angeben.
Lassen Sie sich ein Angebot machen: info@laxmi-reisen.de

ladakh-kardongP-400

Kardong La

Reiseverlauf   Reiseroute Manali - Leh Privatreise

1. Tag Delhi
Ankunft in Delhi um und Transfer ins Hotel. Gegen 10:30 Transfer zur Bahnstation und Bahnfahrt nach Chandigarh (ab 11:15, an 15:45) und Weiterfahrt nach Nalagarh (ca. 2 Std.) ins Hotel Nalagarh Fort Resort.
2. Tag Nalagarh     Tag zum Ausruhen.
3. Tag Nalagarh – Manali (235 km, ca. 8/10 Std)
Fahrt nach Manali
4. Tag Manali – Drilbu (195 km, 10 Std.)
Morgens ein 10 Minuten Spaziergang zum Hidimbu Tempel, danach Fahrt zu weiteren 2 Tempeln und ein Besuch bei den heißen Quellen von Vashist. Sie überqueren den Rotang Pass (3978 m), von wo Sie eine sehr gute Panoramasicht auf die Gegend haben. Weiterfahrt nach Mahli (3400 m), wo Sie Picknick Mittagessen  haben. Danach geht es entlang dem Fluss Chandra nach Drilbu (3050 m), wo Sie im Drilbu Retreat übernachten
5. Tag Drilbu – Jispa
Vormittags unternehmen Sie 2 Spaziergänge damit Sie sich langsam an die Höhe gewöhnen können. Der erste Spaziergang ist 6 km lang zum Khardong Kloster, dem Ältesten hier. Der 2. Spaziergang führt Sie zum Sashur Kloster. Weiterfahrt nach Jispa (25 km)..
6. Tag Jispa – Sarchu (78 km, 6 Std.)
Nach Jispa überqueren Sie den Baralacha Pass (4891 m) und kommen in eine trockenere Gegend nun. Die Strasse nach Lahaul ist z.T. nicht asphaltiert und recht hoppelig. Übernacht in Sarchu im Camp.
7. Tag Sarchu – Leh
Nach dem Frühstück Fahrt nach Leh.
8. Tag Leh
Nach dem Frühstück erklimmen Sie den Lehpalast mit seinen alten Tempelruinen. Nachmittags besichtigen Sie das Shankar Kloster. Hier werden zahlreiche kleine Goldstatuen und interessante Malereien gelagert. Danach geht es zur Shanti Stupa, eine beeindruckendes Monument.
9. Tag  Leh – Trith (3200 m) Nubra Tal
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Nubra Tal. Unterwegs durchqueren Sie Gangles Village (4200m) – das höchste Dorf im Leh Tal. Danach kommt der Khardong Pass (5600m), von hier haben Sie eine phantastische Aussicht. Fahrt über die höchste Brücke der Welt nach Khardong, wo Sie Mittagessen. Danach weiter zum Nubra Tal nach Trith, wo Sie im Camp übernachten.
10. Tag Trith –Samstanling -Panamic-Ansa-Trith (35 km Fahrt / 2-3 Std. Spaziergang)
Fahrt nach Trith. Auf dem Weg besuchen Sie das Samstanling Kloster, welches 7 Tempel hat und 150 Jahre alt ist. Weiter geht es nach Ansa, wo ein schönes Kloster auf einem Hügel steht. Um zum Kloster zu kommen müssen Sie 30 Minuten zu Fuß gehen. Zurück danach zu den heißen Quellen bei Panamic.  
11. Tag  Tirith – Hundar – Deskit – Leh
Morgens besuchen Sie das Kloster von Hundar. Sie können danach eine Kamel Safari machen nach Deskit (Kamelsafari kostet 20 Euro extra). Wenn Sie keine Kamelsafari machen wollen, so können Sie einen Spaziergang in die Umgebung des Dorfes Hundar machen. Nachmittags besuchen Sie Deskit, die Hauptstadt des Nubra Tals. Fahrt nach Leh.
12. Tag Leh – Likir – Yangthang
Fahrt nach Likir, Besuch des Likir Klosters. Danach beginnen Sie ein Trek nach Yangthang.  Camp im Dorf Yangthang.
13. Tag Yangthang – Uley Phu ( ca. 5 Std.)
Zuerst geht es auf der Straße weiter, nach 30 Minuten erreichen Sie einen Fluss dem Sie folgen für 20 Minuten, dann überqueren Sie diesen und gehen westwärts bergauf zum Dörfchen Uley. Weiter geht es  zum Campingplatz in 4200 m Höhe an einem kleinen See.
14. Tag Uley – Hemis Shukpachan (5 Std)
Zuerst wandern Sie etwas die Strecke zurück bis zum Fluss, von dort geht es weiter durch eine Schlucht, dann bergauf zu einem Pass (4350 m). Von hier haben Sie eine beeindruckende Sicht auf Hemis-Sukpachan und Zanskar Mountain. Langsam bergab zum Camp.
15. Tag  Hemis – Tia – Ule Tokpo (5-6- Stunden)
Zuerst geht es mit leichter Wanderung für 1 Stunde, dann bergauf zum Pass Meptak La (3720 m). Bergab zum Dorf Ang, überqueren einen Fluß und erreichen das Dorf Tia. Fahrt nach Uley Tokpo.
16. Tag . Ule Tokpo – Leh
Vormittags besichtigen Sie Lamayuru: Der Komplex wurde im 11 Jhrd. erbaut. Sie finden hier eine Bücherei, die als die älteste in der Region betrachtet wird. Das heutige Kloster wurde im 16. Jhrd erbaut und hat 11 Bilder des Avalokiteshwara Buddha. Weiter geht es nach Alchi, welches am Ufer des Indus liegt. Alchi Gompta wurde zuerst im 11. Jhrd. erwähnt. Es ist eines der größten und bekanntesten Klosteranlagen mit einer Kollektion von Malereien. Eines dieser Wände wird von tausenden Mininaturmalereien Buddhas bedeckt. Dieses Kloster ist nicht mehr Platz spirituellen Lebens.  Fahrt nach Leh.
17. Tag Leh
Transfer zum Flughafen

Preise:
2 Personen ab 1500 Euro/Person
4 Personen ab 1200 Euro/Person

Leistungen:
Unterkunft mit Frühstück in Delhi und Vollpension in Leh und den Camps
alle Transfers und Sightseeing mit Privatwagen mit Fahrer (in Ladakh ohne Klimaanlage)
Trekking mit Vollpension und allen Arrangements (Koch, Führer, Helfer, Pferde, Zelte, Stühle und Tische, …)
Eintrittsgelder
Inner Line Permit für Nubra Valley

Nicht enthalten: Visum für Indien, Trinkgelder, Getränke, Flüge

  

Wenn Sie Interesse haben, kann ich Ihnen ein unverbindliches Angebot machen
Ihre Anfrage an uns
oder

button-email
   

ladakh-chortenP-450