Ostindien Reise mit Naturpark, Kultur und ethnischen Völkern und deren Märkte | Indien Reisen individuell
Indien Reisen individuell

Von Ostindien westwärts in 21 Tagen

individuell • erlebnisreich • perfekt organisiert

Von Kolkata westwärts Reisen mit Kultur und vielen Minderheiten Völkern und deren lokalen Märkten. Am Ende dann noch die Tiger Nationalparks Kanha und Bandhavgarh.

Kolkatta –  Belur Math, Dakshineshwar Tempel, Marble Palace, Flower Market
Bhubaneshwar – Lingaraj- , Mukteswara- und Rajarani Tempel, Nuapatna Weberdorf
Puri – Sun Tempel Konrak, Strand, Pipli
Taptapani – Chilka See, Humma Dorf
Rayagada – Jirangh Asia-Kloster, Saora Stamm, Kutia Kondh Stämme
Semiliguda – Dhongria Kondh, Gadabba, Desia, Paraja und Bonda Stämme, Onukudelli
Jagdalpur – Chitrakote Wasserfällen, Tribalmärkte Gonds und Batra.
Raipur – Kanker, Rajim und Champaram-Maria Stämm
Kanha –  ist der größte Park in Indien und die Wahrscheinlichkeit Tiger zu sehen sehr groß
Bandhavgarh – ist dicht besiedelt mit vielen Tieren

Baiga Frauen (CC BY-SA 3.0 Ekta Parishad Wikipedia)

Baiga Frauen (CC BY-SA 3.0 Ekta Parishad Wikipedia)

Reiseverlauf   Reiseroute Ostindien Privatreise

1. Tag Montag Kolkata (Kalkutta)
Ankunft in Kolkata und Transfer ins Hotel.
2. Tag Dienstag Kolkata
Nach dem Frühstück Sightseeing von Kolkata mit Belur Math, Kali-Tempel  Dakshineshwar, Marble Palace (1835 erbaut), Mable Palace Zoo, Jorasanko Palace, Zum Abschluss besuchen Sie den Flower Market.
3. Tag Mittwoch Kolkata – Bhubaneshwar
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Bhubaneshwar. Der Rest des Tages  frei.
4. Tag Donnerstag Bhubaneshwar
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit Lingaraj Tempel von Shiva (nur Hindus haben Zutritt), Mukteswara Tempel, Rajarani Tempel, reich verzierten Parasurameswara Tempel.
5. Tag Freitag Bhubaneshwar
Nach dem Frühstück ganztägiger Ausflug zum Nuapatna Weberdorf: Hier werden Stoffe aus Seide und Baumwolle mit Motiven aus dem Reichtum der Natur im schönen Design und herrlichen Farben hergestellt. Der Dhokra Metallguss ist im Wesentlichen auf einige Teile von Orissa begrenzt. Die Motive sind meist aus Kultur und mit Menschen.
6. Tag Samstag Bhubaneswar – Konarak – Puri (120 km 2,5 std.)
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Puri, Unterwegs Stopp in Pipli und am Konarak Sonnentempel. Die genialen Stickarbeiten im Dorf Pipli sind für ihre Volkstümlichkeit und Vitalität bekannt. Nach dem Besuch Weiterfahrt nach Konarak, unterwegs Besuch von typischen Orissa Dörfern. In Konarak steht der Tempel des Sonnengottes an der Bucht von Bengalen. Er wurde im 13. Jahrhundert als architektonisches Wunderwerk erbaut und ist heute ein UNESCO-Weltkulturerbe.  Weiterfahrt nach Puri. Puri – die Stadt am Meer – ist ein wichtiger Pilgerort in Indien. Am bekanntesten ist Puri für sein Jagannath Tempel
7. Tag Sonntag Puri – Taptapani
Nach dem Frühstück Fahrt nach Taptapani. Unterwegs Besuch des berühmten Brackwasser Chilka See, der für seine Zugvögel und Irawadi Delfinen bekannt ist. Nach dem Mittagessen Fahrt nach Taptapani enroute Besuch der Salzproduktion und der Salzhügel am Humma Dorf.
8. Tag Montag Taptpani – Chandragiri – Rayagada ( 235km / 5 Std)
Fahrt nach Rayagada. Unterwegs besuchen Sie die berühmte tibetische Siedlung Chandragiri und sehen deren  Lebensstil und Kunsthandwerk. Besuchen Sie auch das kürzlich eröffnete große Jirangh Asia-Kloster und treffen sich mit den Mönchen. Nach dem Besuch weiterfahren nach Rayagada und unterwegs Besuch des Saora Stamm und ihrer Dörfer.
9. Tag Dienstag Rayagada
Nach dem Frühstück ganztägiger Ausflug zur Erkundung der Kutia Kondh Stämme und ihrer wöchentlichen Märkte sowie ihres Lebensstils. Die Menschen leben noch in harmonischer Beziehung zur Natur. In der Gegend finden Sie eine Vielfalt von Rassen, Sprachen und Kultur.
10. Tag  Mittwoch Rayagada-Chatikona-Semiliguda (200 km / 5 Std.)
Weiter geht es morgens nach Chatikona, wo Sie den bunten Wochenmarkt Markt der Dhongria Kondh Stämme besuchen werden. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt mit Besuch unterwegs von den Desia Kondh und ihren Dörfer.
11. Tag Donnerstag Semiliguda – Onukudelli – Semiliguda
Nach dem Frühstück Ausflug nach Onukudelli (1,5 Std.) zu dem berühmten Bonda Stamm mit Besuch des wöchentlichen Tribalmarktes. Dieser turbulente Markt auf der hügeligen Hauptstraße des kleinen Ortes ist sehenswert. Nach dem Besuch Picknick. Auf dem Rückweg Besuch des Gadabba Stammes und Dorf.
12. Tag Freitag Semiliguda – Jagdalpur (165 km / 3 Std.)
Am Morgen besuchen Sie den Paraja Stamm und ihren wöchentlichen Tribalmarkt. Die Parajas haben eine Reihe von totemistischen Sippen wie Bagh-Tiger, Bokda-Ziege, Netam-Hund, Pandki-Taube und andere. Es ist verboten diese Totemtiere zu verletzen oder zu essen, stattdessen sollen solchen Tieren respektiert werden. Weiter geht es nach Jagalapur, welches in der Biegung des Flusses Dudh, einem Nebenfluss des Mahanadi, liegt. Umgeben von Hügeln wacht dieses malerische Städtchen still über die Routen, die in das Innere führen.
13. Tag Samstag Jagdalpur
Ganztägige Besichtigung von den Chitrakote Wasserfällen und den lokalen Tribalmärkten der Gonds und Batra.
14. Tag Sonntag Jadalpur – Kanker – Raipur (6 Std.)
Fahrt nach Raipur. Unterwegs Besuch der Kanker, Rajim und Champaram-Maria Stämme und deren Wochenmärkte, sowie das Kondagaon Handwerk Dorf.  Gond Muria und Halba Stämme leben in kleinen Dörfern und Weilern, ruhig in alltäglichen Routinen und Gewohnheiten. Dorfteiche, Bäche und Rinnsale bestimmen die Landschaft und sind hervorragend zum Angeln und zur Vogelbeobachtung. Auf der drei Stunden langen Reise durchfahren Sie eine Fundgrube von verschiedenen Ansichten im Leben der Tribals. Man kann die Zentren der Tribal-Kunst und ihre Handelsplätze bei Bastar und Kondagaon besuchen. Sie können Kontakt bekommen zur Bevölkerung und NGO (Nicht- Regierungs -Organisation) -Aktivist haben, welche sich zur Aufgabe gemacht haben,  diese zeitlose Kunst der Region zu bewahren.
15. Tag Montag Raipur – Kanha (4,5 Std.)
Fahrt zum Kanha Nationalpark. Unterwegs Besuch der Music University in  India in  Khairgarh. Der Kanha Nationalpark ist der größte Park in Indien und die Wahrscheinlichkeit Tiger zu sehen sehr groß.
16. Tag Dienstag Kanha
Vor- und nachmittags Jeep Safari in den Nationalpark
17. Tag Mittwoch Kanha – Bhoramdeo
Fahrt nach Bhoramdeo ins Resort. Unterwegs können Sie noch Dörfer sehen.
18. Tag Donnerstag Bhoramdeo
Später ganztägiger Ausflug zu den Baiga Stamm und deren Markt.
Sie leben in dichten Wäldern in entlegenen Gebieten und ihre Haupteinnahmequelle ist Tendublätter sammeln  und die Pflege von kleineren Waldprodukten und der Bhoramdeo Tempel. Inmitten der malerischen Umgebung des Maikal Berges und de dichten Wälder ist es die perfekte Mischung aus religiösen und erotischen Skulpturen –  der Bhoramdeo Tempel. Die Bhoramdeo Tempel hat eine Ähnlichkeit mit dem Sonnentempel von Konark und den Khajuraho Tempeln.
19. Tag Bhoramdeo – Bandavgarh
Vormittags Fahrt nach Bandavgarhl. Rest des Tages frei
20. Tag Bandavgarh
Bandavgarh ist dichtbesiedelt mit vielen Tieren, welche man sehr gut im Grasland sehen kann beim weiden. Sie unternehmen morgens und nachmittags eine Jeep Safari in den Park.
21. Tag Bandavgarh – Jabalpur – Delhi
Fahrt nach Jabalpur und Flug nach Delhi – Ende der Reise

Preis ab 2850 Euro/Person im Doppelzimmer als Privatreise

Enthalten:
Doppelzimmer  mit Frühstück, Kanha und Bandavgahr mit Vollpension
klimatisierter Wagen mit Englisch sprechendem Fahrer
Englisch sprechende Führer. z.T. begleitend
alle Steuern
Flug Kolkata – Bhubaneswhar und  Jabalpur – Delhi

Nicht enthalten:
Trinkgelder, internationale Flüge, Visa

Wenn Sie Interesse haben, kann ich Ihnen ein unverbindliches Angebot machen
Ihre Anfrage an uns
oder

button-email

 

tiger-net-350

Bandhavgarh Tiger (© www.wildlife-photo.eu)